Inhaltsbereich

Saarbrücker Hospizgespräch November 2019

Saarbrücker Hospizgespräch November 2019

FRIEDHÖFE – ORTE DER TRAUER, ORTE DES LEBENS

REFERENTIN:
Carmen Dams
Amtsleiterin Amt für Stadtgrün und Friedhöfe

MODERATION:
Sabine Ertz
Saarländischer Rundfunk

Unsere von Mobilität geprägte Welt macht auch vor der letzten Ruhestätte, dem Friedhof nicht halt. Auch dort vollzieht sich eine „leise Revolution“ – das „klassische stationäre Familiengrab“ ist aus der Mode gekommen beziehungsweise nur noch eine Option von vielen Möglichkeiten: Heute entscheiden sich Menschen für anonyme Bestattungen, Seebestattungen, Streuwiesen oder Friedwaldbestattungen, um nur einige Beispiele zu nennen. In dem naheliegenden Gedanken, dem Hinterbliebenen keine Grabpflege „aufzubürden“, wird aber das Bedürfnis nach Trauerbewältigung unterschätzt. Denn häufig geht Abschiednehmen einher mit einem Ort des Erinnerns für die Hinterbliebenen. Die Referentin zeigt wie in diesem Spannungsfeld, ein Friedhof als Ort der Trauer und des Lebens eine veränderte Rolle in unserer Gesellschaft spielen kann.

Das Saarbrücker Hospizgespräch richtet sich an Betroffene und ihre Angehörigen, an Ärzte, Pflegende und andere medizinische Berufsgruppen, an Seelsorger und Sozialarbeiter, an ehrenamtlich Tätige und alle Interessierten.

Hinweis für Ärzte:Die Veranstaltung ist durch die Ärztekammer des Saarlandes mit 3 Weiterbildungspunkten zertifiziert.

zurück zur Übersicht