Inhaltsbereich

Foto: Petra Jenal, 1. Vorsitzende Ehrensache e.V. (1.v.l.), Alice Münz, Therapieleiterin St. Jakobus Hospiz (4.v.l.), und Martin Becker, Vorsitzender IGBCE Betriebsgruppe RAG Saar (3.v.l.). Außerdem Patient Niklas auf Therapiepferd Jara, mit Therapeutin Birgit Sauer im Kreise weiterer Vorstandsmitglieder der Betriebsgruppe.

Spenden als Zeichen bergmännischer Tugenden

IGBCE Betriebsgruppe RAG Saar unterstützt ehrenamtliche Hilfsorganisationen

Zum dritten Mal in Folge überreichte die IGBCE Betriebsgruppe RAG Saar Spenden an saarländische Hilfsorganisationen. „Mit dieser Spendenaktion möchten wir alljährlich im Rahmen unserer Möglichkeiten ehrenamtliche Arbeit für hilfsbedürftige Menschen unterstützen. Wir leben damit nach wie vor bergmännische Tugenden wie Hilfsbereitschaft und Solidarität“, so Martin Becker, Vorsitzender der Betriebsgruppe.
Insgesamt konnte eine Spendensumme von 2.000 Euro verteilt werden. Im Therapiezentrum des Vereins Ehrensache e.V. nahmen Petra Jenal, 1. Vorsitzende des Ensdorfer Vereins Ehrensache, und Alice Münz, Mitarbeiterin vom Ambulanten Hospizdienst der Saarbrücker St. Jakobus Hospiz gGmbH, die symbolischen Schecks zu je 1.000 Euro entgegen.
„Wir möchten mit unseren Spenden bewusst kleinere Organisationen unterstützen und konzentrieren uns dabei auf Einrichtungen, die sich ehrenamtlich insbesondere um Kinder, ältere Menschen, schwerstkranke und schwerstbehinderte Menschen und ihre Angehörigen kümmern“, betonte Becker. „In einer Zeit, in der immer mehr Menschen auf das ehrenamtliche Engagement von hilfsbereiten Bürgerinnen und Bürgern angewiesen sind, möchten auch wir unseren Teil dazu beitragen.“