Inhaltsbereich

Meldungen


Nachlese zum ökumenischen Gottesdienst des St. Jakobus Hospiz

Ich heb mein Glas und trink auf dich, da oben hinter den Sternen, ich vergess dich nicht (Udo Lindenberg)

Mit diesem Lied von Udo Lindenberg, eröffnete Frau Alice Münz am 12.03.2019 den Ökumenischen Gottesdienst des St. Jakobus Hospiz. Zweimal jährlich finden diese Gedenkgottesdienste statt, um sich gemeinsam mit den Hinterbliebenen an die verstorbenen Patienten zu erinnern. Im Anschluss an den Gottesdienst setzte man sich zusammen, um bei Kaffee und Kuchen auf Zeitreise zu gehen. Das gemeinsame Erinnern und der Austausch sind sehr wichtig für alle Beteiligten. Besonders die Hinterbliebenen haben die Zeit der Begleitung oftmals nicht bewusst wahrgenommen und können vielleicht erst durch dieses gemeinsame Erinnern und den regen Austausch erahnen, was sie in den Wochen oder Monaten der Krankheit geleistet haben, wie stark sie waren.
 
Während dieser schweren Zeit der Krankheit mussten die Angehörigen stark für zwei sein. Da war der geliebte Mensch, der die bedingungslose Unterstützung seiner Familie brauchte. Aufgrund der eigenen körperlichen Verfassung konnte er nicht mehr all das übernehmen, was vielleicht ein Leben lang zu seinen Aufgaben in der Familie gehörte. Und so bewältigten die Angehörigen auch diese Aufgaben und wuchsen daran. Mutig und einfühlsam taten sie alles, um dem geliebten Menschen seinen letzten Weg so erträglich wie möglich zu gestalten.
Nach dem endgültigen Abschied folgt oft die große seelische Leere. Schmerz und Einsamkeit dominieren lange Zeit den Alltag und die Hinterbliebenen wissen nicht, woher sie die Kraft nehmen sollen, den Weg alleine weiterzugehen.
Bis sie vielleicht eines Tages selbst erkennen, wie viel stärker sie geworden sind. Sie müssen den Weg alleine weitergehen, aber niemals ohne ihre geliebten Verstorbenen. Die gemeinsam verbrachten Jahre, die Erinnerungen an ihre Eigenheiten, Liebenswürdigkeiten und ihr Lachen, all das tragen sie in sich.

Egal wohin ich geh, du bist dabei
Ich bin jetzt stark wie zwei
(Udo Lindenberg)

Hilfestellung für Trauernde bietet das St. Jakobus Hospiz in Form von monatlichen Gesprächskreisen, Einzelgesprächen oder im Trauercafé an. Infos unter: 0681/ 9 27 00-16.

Der nächste Gedenkgottesdienst findet am 24.09. 2019 statt.

Text: Ambulanter Hospizdienst