Inhaltsbereich

In unserer Hospizarbeit steht der schwerkranke Mensch mit seinen Bedürfnissen im Mittelpunkt der Bemühungen.

Seine Ängste bzw. Wünsche drehen sich häufig darum, im Sterben nicht alleine zu sein, vertraute Menschen um sich zu haben, wenn möglich zuhause bleiben zu können, möglichst wenig unter Schmerzen und anderen Symptomen zu leiden, eine gute Pflege zu erfahren, letzte Dinge zu regeln und Sinnfragen stellen zu können, kurz, ein menschenwürdiges Leben bis zuletzt führen zu dürfen.

Was ist Hospiz?

Hospitium (lat.) heisst wörtlich übersetzt «Herberge», «Raststätte». Seit der frühchristlichen Zeit gab es Hospize, die Reisenden, Pilgern und Kranken ein Ort der Hilfe, Pflege und Ruhe waren. Heute steht die Hospizbewegung für ein ganzheitliches Konzept von Palliativmedizin, Sterbe- und Trauerbegleitung mit dem Ziel, Lebensqualität bis zuletzt zu erhalten.
Quelle: www.dhpv.de

Ambulante Hospizarbeit in Häuslicher Umgebung

Mit der ambulanten Hospizarbeit geben wir schwerstkranken Menschen die intensive Zuwendung und sorgende Begleitung, um gut betreut zu Hause oder in stationären Einrichtungen bis zuletzt leben zu können.

weiter

Spezialisierte Ambulante Palliativ- versorgung

Mit der Spezialisierten Ambulanten Palliativversorgung SAPV geben wir unheilbar kranken Menschen die palliativmedizinische, schmerztherapeutische und beratende Betreuung für das Sterben zuhause oder in stationären Einrichtungen.

weiter

Trauerbegleitung Beratung und Betreuung

Mit der Trauerbegleitung unterstützen wir sterbende Menschen und ihre Angehörigen beim Leben mit dem Tod. Wir helfen in der Auseinandersetzung über das Ende des Lebens, das Sterben, den Tod und das Leben danach.

weiter

Wir betreuen die Menschen dort, wo sie leben

Palliative Versorgung am Lebensende – für Wen, Wann und Wie?

Zweimal jährlich gestaltet das St. Jakobus Hospiz einen ökumenischen Gedenkgottesdienst für die von...

Sozialarbeit in der Palliativversorgung

Der Oasentag 2016 für die Ehrenamtlichen des St. Jakobus Hospiz

Unterstützung für unser Projekt Musiktherapie in der Erwachsenenarbeit

Am 26.04.2016 nahmen die 12 Teilnehmer des Kurses „Schwerstkranke und Sterbende begleiten“ ihr...

Teilnahme am Förderprogramm "unternehmsWert:Mensch" Anerkennung

Der Förderverein St. Jakobus Hospiz übergab gestern in Saarbrücken einen neuen Hyundai i30 an den...

Termine & Veranstaltungen

Okt
04

Gesprächskreis für Trauernde

Erinnerungen sind auf dem Weg durch die Trauer wichtig. In unseren Gesprächskreisen können...

17:30 Uhr
St. Jakobus Hospiz Geschäftsstelle, Eisenbahnstraße 18, 66117 Saarbrücken



Für die nachhaltige Sicherstellung aller unserer Aktivitäten sind wir dringend auf Spenden und andere Zuwendungen angewiesen.

Spendenkonto: Bank 1 Saar
IBAN: DE92 5919 0000 0001 6730 09
BIC: SABADE5S